Projektwettbewerb

 

„TatOrt Jugend“

 

Mit "TatOrt Jugend – gute Taten im Ort" österreichweites Zeichen geplant


Dass ein Tatort nicht unbedingt etwas Negatives sondern auch ein Ort sinnvoller Taten sein kann, beweist die Landjugend Österreich, die größte Jugendorganisation im ländlichen Raum, am kommenden Wochenende. Im Rahmen der Aktion "TatOrt Jugend – gute Taten im Ort" sind über 290 Ortsgruppen mit rund 3.500 Mitgliedern aus sieben Bundesländern von 1. bis 2. September gemeinnützig in ihrer Region aktiv. In mehreren tausend Arbeitsstunden engagieren sich die Landjugendlichen für ihr Lebensumfeld und beweisen, dass es eine Jugend mit Tugend gibt.

Die Aufgabe der LJ Glödnitz ist die "Instandhaltung aller Wanderwege in Glödnitz"
- sanieren, ausschneiden und neu markieren
-

 

weitere Infos gibt es unter www.landjugend.at

 

Joomla templates by a4joomla